Ausblick

Rückblick

Verbindendes Ritual
zum Frühlingsanfang

Am 21. März 2022 fand an verschiedenen Orten der Schweiz und fast gleichzeitig das erste öffentliche Ritual statt.

Ausgangspunkt war die Frühlings - Tag - und - Nachtgleiche.

Was soll in meinem Leben wachsen?

Was wünsche ich mir für die Welt?

Menschen wurden eingeladen, ihre Gedanken und Wünsche für sich selber, aber auch für die Gesellschaft und die Welt in Form eines Samens in die Erde zu setzen.

Der Samen für die Erdengemeinschaft wurde in einen grossen Topf oder auch auf eine Wiese vor Ort (je nach örtlichen Gegebenheiten) gesät, die auf Bändern geschriebenen Wünsche für alle sichtbar aufgehängt.

Der Samen für einen persönlichen Wunsch wurde in ein kleines Töpfchen gesetzt und konnte mit nach Hause genommen werden.

Wir freuen uns, dass viele unser Angebot angenommen und teilge-nommen haben.

Wenn Sie uns selbstgemachte Fotos zur Veröffentlichung hier zur Verfügung stellen wollen, sei es vom Ritual selbst oder was aus den Samen gewachsen ist, senden sie uns bitte eine Email an:

office@ritualverband.ch

Wir freuen uns sehr!